Loverboys - Heartwings Verein

Was ist ein Loverboy?



Loverboys sind Männer, die eine Liebesbeziehung zu einem jungen Mädchen vortäuschen, um es in die Prostitution zu locken. Dabei gehen sie nach einem ganz perfiden Schema vor. Sie nehmen mit den Mädchen Kontakt auf, meistens vor der Schule, bei Partys, im Supermarkt oder im Internet und umgarnen sie mit Komplimenten und Geschenken. Wenn die jungen Mädchen voll in ihren neuen Freund verliebt sind, zeigt dieser sein wahres Gesicht. Zuerst beginnt der Täter, das Opfer immer mehr von der eigenen Familie und Freunden zu entfremden und abzukapseln. So entsteht eine noch tiefere Verbundenheit zwischen den beiden, welche schamlos ausgenutzt wird. Bald sagt der Loverboy dem Mädchen, dass es zum Normalsten gehört, miteinander zu schlafen. Später ist es "auch ganz normal", wenn das Mädchen auch mit den Freunden des Loverboys schlafen muss. Danach werden verschiedene Maschen benutzt, um das Mädchen ganz in die Prostitution zu ziehen. Vom Vortäuschen einer Geldnot bis hin zum Ausmalen einer gemeinsamen Zukunft werden die krassesten Geschichten aufgetischt, damit das Mädchen gefügig wird und alles mitmacht. Ab diesem Moment gibt es kein Zurück mehr, und die Loverboys machen, was sie wollen mit den Opfern. Wenn die Mädchen nicht mehr mitmachen wollen, wird gedroht und sie werden gezwungen, Drogen zu nehmen. Auch Gewalt ist an der Tagesordnung!


Loverboys erkennen


Folgende Punkte können Hinweise für ein Opfer eines Loverboys sein:

  • Blaue Flecken (besonders an Arm oder Rücken)
  • Ständige Müdigkeit und Gewichtsverlust
  • Drogen- und Alkoholmissbrauch
  • Tendenz wegzulaufen
  • Depressionen
  • Starke Stimmungsschwankungen
  • Rasches Absacken der Schulnoten
  • Häufiges unentschuldigtes Fehlen in der Schule
  • Häufiges und sehr langes Duschen
  • Selbstverletzungen, Ritzen
  • Unsicherheit, niedriges Selbstwertgefühl
  • Keine eigene Identität, leicht beeinflussbar
  • Wechsel im Kleiderstil (extrem sexy), Gebrauch von sehr viel Make-up
  • Viel Geld wird für Kleider ausgegeben
  • Stiehlt, um Geld für Kleider und Drogen zu beschaffen
  • Aggressives Verhalten gegenüber Familie und Freunden
  • Besitz von mehreren Handys und Prepaid-Karten
  • Empfang von vielen Textnachrichten
  • Telefoniert heimlich
  • Kontakt zu deutlich älteren Jungs
  • Wird von älteren Jungs zur Schule gefahren und wieder abgeholt
  • Will plötzlich keinen Kontakt mehr zu Menschen, die sie eigentlich liebt
  • Kann nicht über die Dinge reden, die ihr passieren oder erzählt ihre eigene Geschichte so, als ginge es um eine andere Person

Für solche Verhaltensveränderungen kann es auch andere Gründe geben. Aber wenn mehrere Symptome sichtbar sind, könnte es sein, dass das Mädchen Opfer eines Loverboys geworden ist. Wenn dies der Fall ist, kann man versuchen, mit dem betroffenen Mädchen zu sprechen. Meistens aber wollen sie nicht sprechen, und deshalb ist es zu empfehlen, Hilfe zu suchen bei einer entsprechenden Organisation.